Home | Impressum | AGB | FAQ
   
Sozialarbeit & Unterricht / Schulen

Schulen

Nepal hat 30 Millionen Einwohner, etwas sechs Millionen davon sind Schulkinder. In den meisten öffentlichen Schulen – vor allem auf dem Land – fehlt es an grundlegenden Dingen wie Tafeln, Stiften oder Büchern. Verglichen mit anderen Ländern in Asien ist das Bildungsniveau sehr niedrig. Die Alphabetisierungsrate liegt bei nur 48 Prozent. Zum einen liegt das daran, dass viele Kinder nicht am Grundschulunterricht teilnehmen, da sie zusätzliches Geld verdienen oder im Haushalt helfen müssen. Zum anderen liegt es an der mangelnden Qualität der Bildung. Die Lehrerausbildung lässt in Nepal wie in vielen anderen Entwicklungsländern zu wünschen übrig. Eine staatlich geregelte Weiterbildung gibt es nicht. Die Lehrer haben in der Regel kaum eine pädagogische Ausbildung und moderne, didaktisch durchdachte Unterrichtsmethoden sind ihnen fremd.

 

Die Bildung in Nepal zu stärken, ist eine der wichtigsten Herausforderungen und Aufgaben – denn letzten Endes ist Bildung die Basis für ein selbstbestimmtes Leben außerhalb der Armut und der Schlüssel für nachhaltige Entwicklungen.

Sei ehrlich zu dir selbst und überleg dir bereits im vorhinein, ob du der oder die richtige für das Freiwilligenprojekt bist. Stell dir einige Fragen: Traust du dir zu, eigenständig Klassen in Englisch zu unterrichten? Hast du das nötige Selbstvertrauen? Die nötigen Englischkenntnisse?

Es ist schön, wenn du Neues ausprobieren willst und du musst auch nicht unbedingt ausgebildeter Lehrer sein, um in unserem Schulprojekt mitwirken zu können – du solltest dich allerdings ordentlich vorbereiten. Wenn du noch keine Erfahrung im Unterrichten hast, könntest du dies vor deiner Abreise bei dir zuhause einmal ausprobieren – unterrichte eine Gruppe von Kindern, teste verschiedene Lehrmethoden und/oder hole dir Expertentipps und Ideen von Lehrern. Nutze alle Informationen, die du kriegen kannst – so kannst du vor Ort am meisten bewirken.

 

Wer Angst vor dem Unterrichten alleine hat, kann gerne auch zu zweit in einer Schule eingesetzt werden – vielleicht möchte dich ja dein bester Freund/deine beste Freundin begleiten? Ein Erlebnis, das euch sicher zusammenschweißt und an das ihr noch viele Jahre denken werdet. Für die Weiterempfehlung bekommst du von uns auch übrigens ein kleines Dankeschön!

SELECT LANGUAGE

AKTUELLES! NEUES! BEDARF!

Erdbeben Report:

1,5 Jahre nach Beben

Namaste 2017:

Nepal-Termine für 2017!

Ab 2017:

Indonesien! Individuelles Volunteering und...

Tinas Tipps

Die Gründerin informiert

11 Gute Gründe

für dein sinnvolles 
Auslandsprojekt mit Karmalaya

Gut zu Wissen

Wissenswertes zu Nepal

Karma-Kombi

Synergien nutzen mit
unseren Kombiangeboten

Erfahrungsberichte

Profitiere von den Erfahrungen unserer Teilnehmer

Liebe uns!

POST IT

Flüge Checken

Finde deinen günstigsten Flug!

Multimedia

Zahlreiche Fotos & Videos aus Nepal