Home | Impressum | AGB | FAQ
   
Menschenrechte & Jura / Kinderrechte

Kinderrechte

Von fast acht Millionen Kindern im Alter zwischen fünf und sieben Jahren, arbeiten laut Bericht des Internationalen Gewerkschaftsbundes über die Arbeitsbedingungen in Nepal etwa 1,6 Millionen! Viele von ihnen sind in informellen Verhältnissen angestellt, bei denen die Gesetze nicht greifen. Die Kinder arbeiten, weil ihre Eltern zu arm sind, die Familie allein zu ernähren. Oft verdienen sogar das Geld für die ganze Familie. Für die Arbeitgeber ist dies meist ein gutes Geschäft: Kinder lassen sich viel leichter ausbeuten und widersprechen seltener. Sie bekommen weniger Geld und finden aus diesem Grund häufiger Arbeit als die Erwachsenen. Kinderarbeit einfach zu verbieten ist deshalb keine Lösung. Würden die Kinder ihre Arbeit verlieren, hätten ihre Familien gar kein Geld mehr. Kinder, die nicht arbeiten dürften, müssten betteln oder stehlen.

 

Das Wichtigste ist es deshalb, bessere Arbeitsbedingungen für die Kinder zu schaffen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, auch die Schule zu besuchen. In jedem Fall müssen Zwangsarbeit, Gewalt und ausbeuterische Arbeit verhindert und bestraft werden. Karmalaya setzt sich mit einer gemeinnützigen lokalen Organisation für die Rechte der Kinder ein.

SELECT LANGUAGE

AKTUELLES! NEUES! BEDARF!

Authentische Rundreisen:

unter karmalaya-tours.com

Erdbeben Report:

1,5 Jahre nach Beben

Ab 2017:

Indonesien! Individuelles Volunteering und...

Tinas Tipps

Die Gründerin informiert

11 Gute Gründe

für dein sinnvolles 
Auslandsprojekt mit Karmalaya

Gut zu Wissen

Wissenswertes zu Nepal

Karma-Kombi

Synergien nutzen mit
unseren Kombiangeboten

Erfahrungsberichte

Profitiere von den Erfahrungen unserer Teilnehmer

Liebe uns!

POST IT

Flüge Checken

Finde deinen günstigsten Flug!

Multimedia

Zahlreiche Fotos & Videos aus Nepal