Home | Impressum | AGB | FAQ
   
Menschenrechte & Jura / LBGT-Rechte

Details

Obwohl Homosexualität in Nepal nach Aussagen der Regierung nicht strafbar ist, ist der Alltag sexueller Minderheiten von Diskriminierung und Gewalt geprägt. Der erste offen homosexuelle Parlamentsabgeordnete Nepals gründete 2001 eine Lobbygruppe für die Rechte Homo- und Transsexueller. Mittlerweile hat sich die Organisation zu einem bedeutenden Treffpunkt für die homosexuelle Gemeinschaft in Nepal entwickelt. Ein tägliches „Drop-In-Center“ und regelmäßige Filmvorführungen dienen als Forum für Diskussionen. Eine wöchentliche Klinik bietet AIDS-Tests und eine Notversorgung für HIV-Infizierte an. Kostenlose Computer-Kurse sollen den Zugang zu Information verbessern und so einen Beitrag zum „Empowerment“ der Stigmatisierten leisten. Einmal im Jahr organisiert der Verein eine große „Gay-Parade“ in Kathmandu. Der Politiker promotet außerdem „pinken Tourismus“ (Gay Tourismus) in Nepal und gründete eine eigene Agentur, über die zum Beispiel schwul-lesbische Hochzeitszeremonien im Himalaya buchbar sind. Freiwillige können sich je nach Qualifikation in den oben genannten Bereichen engagieren. Vor allem für PR-Arbeit werden immer Helfer gesucht.

 

Info: Englischer Lebenslauf und Motivationsschreiben im Vorfeld erforderlich.

Mindestdauer des Praktikum: 8 Wochen

SELECT LANGUAGE

AKTUELLES! NEUES! BEDARF!

Erdbeben Report:

1,5 Jahre nach Beben

Namaste 2017:

Nepal-Termine für 2017!

Ab 2017:

Indonesien! Individuelles Volunteering und...

Tinas Tipps

Die Gründerin informiert

11 Gute Gründe

für dein sinnvolles 
Auslandsprojekt mit Karmalaya

Gut zu Wissen

Wissenswertes zu Nepal

Karma-Kombi

Synergien nutzen mit
unseren Kombiangeboten

Erfahrungsberichte

Profitiere von den Erfahrungen unserer Teilnehmer

Liebe uns!

POST IT

Flüge Checken

Finde deinen günstigsten Flug!

Multimedia

Zahlreiche Fotos & Videos aus Nepal