MOBILITÄT, UMWELT & ENERGIE

✓ Wie geh ich mit Katastrophen um?
✓ Wie bau ich etwas Neues auf, nachdem alles weggebrochen ist?
✓ Wie kann ich glücklich sein, auch wenn ich „nichts“ habe?

Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt.  2015 wurde es zusätzlich durch zwei schwere Erdbeben erschüttert.
Und dennoch: Zuversicht, Tatendrang, soziales Unternehmertum.
Auf dieser Reise lernen wir, wie wir uns eine Scheibe davon abschneiden können. 

Programm

Tag 0: Individuelle Abreise

Abschied von zu Hause. Individueller Flug von deinem Heimatort nach Kathmandu.

Tag 1: Ankunft & Kennenlernen

Ankunft in einer anderen Welt. Am Flughafen in Kathmandu wirst du von unserem Team abgeholt. Das quirlig-chaotische Kathmandu lassen wir vorerst gleich hinter uns, um in die nur 7km entfernte Königstadt Patan zu fahren. Von den Nepali wird Patan auch Lalitpur genannt. Das bedeutet soviel wie „die schöne Stadt“. Es ist eine der ältesten Siedlungen des Kathmandutales und wird vorwiegend von Buddhisten bewohnt. Hier, in dieser schönen Stadt, hat unser Sozialunternehmer-Inkubator „Changefusion Nepal“ seinen Sitz. Hier können wir in Ruhe ankommen, uns kennenlernen. Was für eine bunte Truppe! 10 westliche Teilnehmer – Führungskräfte, Experten, Weltveränderer – und 10 nepalesische Sozialunternehmer. Um euch geht es. Und darum, dass ihr euch (selbst und einander) auf dieser Reise kennenlernt, eine echte Gruppe werdet und echte Teams. Schließlich ist die Reise nur der Anfang – gefolgt von einer 1-jährigen 1:1-Lernparterschaft. Mit wem wirst du wohl gematcht werden? Karmalaya-Co-Founder Matthias Eckert, Changefusion-Gründerin Luna Shresta und Trigon-Coach xy führen durch den Abend und „spinnen“ erste Netze. Wir beschließen den Abend mit einer ersten kleinen Achtsamkeitsmeditation.

Übernachtung in

Tag 2: Patan

Mögliche Themen und offene Fragen: Inspiration & Vernetzung, Sightseeing, „Shop with a story“, Sozialunternehmer besuchen – Inspirations- und Kennenlerntag. Erste Teams bilden; Pitching & Matching? Oder erst später? Wie und wann formen wir die Duos. Welche Techniken können wir hier einsetzen?

Tag 3: Wanderung zum Kloster Nagi Gompa

Inputs zum Wander-Verlauf, mögliche Themen & Aktivitäten, offene Fragen: gemeinsam, Wandern (ca. 2h), Mindfulness, Coaching -> welche Module? Wie können wir das gemeinsame Wandern schon nutzen, um erste Vertrauensfundamente zu schaffen? Oder: lassen wir die Gruppe noch offen und führen gehend in das Thema Achtsamkeit ein?

Wanderung zum Nagi Gumpa Nonnenkloster (Höhenlage ca. 2000m) im idyllischen Shivapuri-Nationalpark. Heute starten wir mit unserer ersten Achtsamkeitsseinheit und genießen die besondere und spirituelle Atmosphäre im Kloster.
Übernachtung im Kloster | Gehzeit zum Nonnenkloster: ca. 2,5 Stunden

 

Tag 4: Kloster

Mögliche Themen: Coaching-Module, Arbeit miteinander, Mindfulness, Schweige-Retreat (dafür ist die Gesamt-Aufenthaltsdauer wahrscheinlich zu kurz), gemeinsame „Karma-Arbeit“ im Kloster (Mithelfen, Freiwilligenarbeit)

Tag 5: Wanderung zur Shivapuri Eco Lodge

Inputs zum Wander-Verlauf und mögliche Themen:

Beim Gehen kommt die Seele zur Ruhe. Wir wandern bergauf und bergab. Erst über Bhagdwar, wo der Ursprung des heiligen Flusses Bagmati liegt. Dann erklimmen wir den Shivapuri Gipfel (2.750 Meter) und genießen einen herrlichen Panoramablick auf den Himalaya ringsum (u.a. Mount Everest, Annapurna, Langtang, Ganesh Himal) bevor wir weiter nach Alche (1.650m) hinabwandern. Im familiären Shivapuri Organic Resort werden wir bereits erwartet – hier werden wir ins neue Jahr „rutschen“. Rosmarin und schwarzer Tee werden auf den umliegenden Hügeln organisch angebaut. Satte Natur. Und einmalige Ausblicke auf die Berge. In der Nähe ein Gurung-Dorf. Die Wanderung steckt uns noch in den Beinen. Du spürst deinen Körper! Deine Gedanken sind klar. Du bist bereit für das neue Jahr. Gemeinsam mit unserer Begleitmannschaft genießen wir ein typisches Essen und feiern wir am Lagerfeuer ins neue Jahr. Übernachtung im Shivapuri Organic Resort | Gehzeit Aufstieg ca. 4-5 Stunden – Abstieg ca. 2,5 Stunden

Wanderung -> welche Coaching-oder Achtsamkeitsmodule können wir einsetzen? Teambuilding + Mindfulness.

Tag 6: Workation Eco-Lodge

Mögliche Themen und offene Fragen: Coaching, Mindfulness, Workation -> gemeinsames Arbeiten der gematchten Paare. Das Business des Sozialunternehmers noch besser kennenlernen, gemeinsam Ziele/Milestones für das kommende Jahr definieren und präsentieren, etc.

Tag 7: Wanderung nach Kathmandu

Mögliche Themen und offene Punkte: Wandern (ca. 4h) -> welcher Fokus/welche Aufgabe/welche Module? Ausklang -> wie Abschied gestalten. Achtsamkeit.

8 ¾ fakten über nepal

Nepalflagge auf Landkarte. Nepal ist das Pilotland der Kaliis-Lernreisen.
  • Acht der höchsten Berge der Welt liegen in Nepal, darunter der Mount Everest.
  • Gründerszene im Aufwind: Drei junge Start-ups kamen 2017 in die Endauswahl der Google Business Group (GBG) Stories Search. Zahlreiche Gründerprogramme wurden in den letzten fünf Jahren in Nepal etabliert. KALiiS unterstützt mit „Changefusion Nepal“ gezielt eines davon.
  • Buddha wurde in Nepal geboren.
  • Nepal wurde nach seiner Gründung noch nie von einer anderen Nation erobert oder besetzt.
  • In Nepal gibt es die einzige lebende Gottheit: die sogenannte „Kumari“.
  • Nepal beherbergt die größte dichte an Weltkulturerbestätten der Welt. Allein im Kathmandutal stehen sieben.
  • Die nepalesische Flagge ist die einzige Nationalflagge der Welt, die mehr als vier Ecken besitzt.
  • Das kleine Land besitzt eine ganz eigene Zeitzone, die 4¾ Stunden vor unserer Normalzeit liegt.
  • Nepal ist die Kern-Destination von Karmalaya. Hier hatte 2010 alles seinen Ursprung. Seither hat Karmalaya über 1.000 Freiwillige in Nepal platziert und zahlreiche eigene Entwicklungsprojekte realisiert.

ÜBER KALiiS

KALiiS ist ein einzigartiges Leadership-Programm, das nicht nur auf die persönliche Weiterentwicklung der Teilnehmer hin zum authentischen Leadership fokussiert, sondern zugleich Sozialunternehmertum in Schwellen- und Entwicklungsländern fördert. Der Vision einer Gesellschaft 4.0 folgend, einer globalen Gesellschaft, die sich vor allem dadurch kennzeichnet, dass Führungsentscheidungen nicht mehr aus einem eingeschränkten individuellen Blickwinkel getroffen werden, sondern aus einem globalen Bewusstsein heraus. Einer Gesellschaft, die sich vom Ego- zum Ökosystem wandelt, wie Otto Scharmer es bezeichnet, dessen Ansätze sich im Programm widerspiegeln.

mehr erfahren

kosten

leadership only
3400 €
Vorbereitungsworkshop
individuelles Leadership-Coaching
7 Tage Leadership-Journey inklusive Coaching
Corporate Volunteering: Mentoring-Projekt
Abschlussworkshop
+ 500 Euro Social Business Investment
+ 2000 Euro Social Entrepreneur-Stipendium
jetzt anfragen
jetzt anfragen

Team Nepal

matthias eckert
kaliis

X Y
COACH

LUNA SHRESTHA THAKUR
CHANGEFUSION NEPAL

in kooperation mit

anfrage senden

Anfrage: Expertenprogramme Kaliis
Vorname
Nachname
Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der oben angeführten Daten durch den datenschutzrechtlichen Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung ihrer Anfrage auf Grundlage ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es erfolgt eine Weiterverarbeitung der Daten zum Zweck der Direktwerbung, welche mit dem ursprünglichen Verarbeitungszweck vereinbart ist, auf derselben Rechtsgrundlage bis auf Widerspruch. Eine Weitergabe an andere Empfänger erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.